Lesung „Mädelsache! Frauen in der Neonazi-Szene“ von Andrea Röpke

Vom Runden Tisch gegen Rechts Passau:

Seit vielen Jahren recherchiert Andrea Röpke in der neonazistischen Szene. Fernsehmagazine wie Monitor, Spiegel-TV und Panorama zeigten ihre Reportagen. Die Taz, Süddeutsche Zeitung und Fachportale wie „Blick nach rechts“ veröffentlichten Beiträge der couragierten Autorin, die von der Jury des „medium magazins“ zur „Journalistin des Jahres 2011“ gewählt wurde. In ihrem aktuellen Buch „Mädelsache!“ berichten Andrea Röpke und Andreas Speit über Frauen in der Neonazi-Szene und wie sie versuchen, in Vereine, Elternbeiräte und Initiativen einzudringen. „Die Autoren haben akribisch eine Vielzahl von Fakten und Ereignissen zusammengetragen, um deutlich zu machen, wie geschickt rechtsradikale Frauen unsere Gesellschaft unterwandern.“ WDR 5, Politikum

Programm: 19.00 Begrüßung Harald Zintl und Katja Reitmaier 19.15 Referat und Buchvorstellung Andrea Röpke anschließend Diskussion.
Eintritt normal: 5 €, ermäßigt: 3 €

 

Veranstaltungseintrag in Facebook : http://www.facebook.com/?ref=logo#!/events/321645921224413/

2 Responses to “Lesung „Mädelsache! Frauen in der Neonazi-Szene“ von Andrea Röpke”


  1. 1 none April 7, 2012 um 3:45 am

    Den Veranstaltungsort verschweigt ihr?

  2. 2 Otto Pardey September 19, 2013 um 12:18 pm

    Heute habe ich auf NDR die skandalloesen Hintergruende des Nds.Verfassungs bezueglich Andea Roepke erfahren.
    Aufgrund von Recherchen im
    Rotlicht-Milieu bzw. der org.Kriminalitaet
    von Hannover taten sich Abgruende auf.
    Es wurden u.a. Polizeibeamte geschmiert
    welche mit diesem Milieu zusammen ge-
    arbeitet haben.
    Daraufhin habe ich Kontakt zum Nds.
    Innenminsterium aufgenommen und
    zwangslaeufig Kontakt zu Herrn Wagel,
    der nun Praesident des Nds.Verfassungsschutzes ist.
    Fest steht,das Herr Wagel bezueglich
    Polizeikorruption in Hannover nicht
    so zielstrebig war im Gegenteil.
    Es ist ihm die Vertuschung dieser
    skandalloesen Zustaende vorzuwerfen!
    Auf mein betreiben beschaeftigen sich
    gegenwaertig die Gerichte mit diesen
    unhaltbaren Zustaenden welches auch
    u.a. der Nds.Landesregierung geschuldet
    ist.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Archiv


%d Bloggern gefällt das: